Head_1Head_1

Unwettereinsätze für die Feuerwehr Fressnitz

Am frühen Dienstagmorgen gab es mehrere Unwettereinsätze für die FF-Freßnitz zu bewältigen. Im Bereich Freßnitz war der Freßnitzbach an mehreren Stellen über seine Ufer getreten. Akut war es im Bereich einer Elektrofirma, bei der eine Lagerhalle und das Wohnhaus geschützt werden musste. Weiters wurde die Dorfstraße an einigen Stellen unterspült, wodurch ein Straßenbeleuchtungsmast umstürzte. Ein neu versetzter Strommast drohte ebenfalls durch Unterspülung umzustürzen. Die FF Krieglach wurde zur Unterführung der S6 bei der Abfahrt Krieglach-Ost zu Auspumparbeiten gerufen. Dabei wurden die Tauchpumpen des Katastrophenstützpunktes für Hochwasser der FF Freßnitz angefordert.

 

Alarmierung:

  • Sirenenalarm, SMS, Alarmfax

Einsatzzeit:

  • 07.05.2013 05:03 Uhr bis 09:20 Uhr

Eingesetzt waren:

  • ​E​​in​​s​at​​z​l​e​i​t​er​​​: BR Johann Eder-Schützenhofer
  • KDT BFV Mürzzuschlag
  • MTF
  • MTF-A + Pumpenanhänger
  • KLF-A + STROMA
  • Foto: OBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer

Text: OBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer, OLM d.V. Ing. Christian Pockreiter

Foto: OBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer, OLM d.V. Ing. Christian Pockreiter, BR Johann Eder-Schützenhofer

weitere Bilder folgen

 

 

NOTRUF: 122

 

Freiwillige Feuerwehr Freßnitz

8670 Krieglach