Website-Box CMS Login
Head_1Head_1

Ablegung der Sanitäts- Leistungsprüfung in Silber und Bronze

 

Erstmals war der Bereichsfeuerwehrverband Bruck an der Mur Austragungsort der Leistungsprüfung im Bereich des Feuerwehrsanitätswesens in Silber und Bronze. Der Bewerb um das Sanitätsleistungsabzeichen fand im Rüsthaus Kapfenberg-Hafendorf statt.

Voraussetzungen zur Teilnahme an der Leistungsprüfung sind der mit Erfolg absolvierte Sanitäterlehrgang an der Landesfeuerwehrschule, ein Erste-Hilfe-Kurs, der maximal vor vier Jahren erfolgreich besucht wurde sowie für den Truppkommandanten der erfolgreich bestandene Gruppenkommandantenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule. In Silber werden die einzelnen Positionen durch Los entschieden. Die Leistungsprüfung besteht aus drei Teilbereichen:

a.) Theoretische Prüfung: Aus einem Fragenkatalog von 40 Fragen sind je 20 Fragen von jedem Teilnehmer auszuwählen und zu beantworten, wovon mindestens je 15 Fragen richtig beantwortet sein müssen.

b.) Einzelaufgabe: In dieser Station zieht jeder Teilnehmer eine Aufgabe aus einem Sanitätsbereich (Wiederbelebung, Diverse Verbände, stabile Seitenlage usw.) und muss diese innerhalb der Zeit von 5 Minuten eigenständig lösen.

c.) Gruppenaufgabe: Hier wird die Prüfung vom gesamten Trupp durchgeführt. Die Aufgabe besteht entweder aus der ordnungsgemäßen Helmabnahme bei einem angenommenen Motorradunfall oder aus der Rettung eines verunfallten Menschen mittels Rettungstuch, der Rettung einer verunfallten Person mittels Schaufeltrage, sowie der Wiederbelebung in der 2-Helfermethode mittels Beatmungsbeutel.

Die 15 teilnehmenden Trupps (ein Trupp reiste sogar aus dem Bezirk Schärding/OÖ an) absolvierten die Leistungsprüfung mit Bravour, der Bewerbsleiter und Bereichsfeuerwehrsanitätsbeauftragte Oberbrandinspektor der Sanität Roland Schadl überreichte im Beisein von Abschnittsbrandinspektor der Sanität Gerhard Kouba und Landessanitätsbewerbsleiter Abschnittsbrandinspektor der Sanität Peter Jurek sowie Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Reinhard Leichtfried, jedem Teilnehmer das begehrte Leistungsabzeichen.

 

Von der Freiwilligen Feuerwehr Fressnitz nahmen 3 Trupps an der Prüfung teil.

 

Silber:

OBI Karl Kaiser

OLM d.S. Ronald Kolb

LM Ing. Andreas Mann

LM Stefan Karacsony

OFM Manuel Pockreiter

 

Bronze:

OFM Ing. Stefan Fellnhofer

 

 

Text: BFVBM/FF Kapfenberg-Hafendorf
Foto: BFVBM/FF Kapfenberg-Hafendorf

 

cellphone_79786

 

 

 

NOTRUF 122

 

Freiwillige Feuerwehr Fressnitz
8670 Krieglach

 

 

Impressum