Head_1Head_1

Unwettereinsatz in Bruck an der Mur

Am Sonntag dem 22. Juli, nach den Aufräumarbeiten vom Strohsitzerfest wurde die Feuerwehr Fressnitz zum Katastropheneinsatz nach Bruck an der Mur gerufen. Aufgrund des hohen Pegelstandes der Mur standen die Keller im Uferbereich unter Wasser. Als Katastrophenschutzstützpunkt wurde die FF-Fressnitz mit STROMA und Tauchpumpen angefordert.

Alarmierung:

  • Telefonisch, Persönlich

Einsatzzeit:

  • 22.07.2012 15:20 Uhr bis 20:00 Uhr

Eingesetzt waren:

 

FF-Fressnitz:

  • 9 Mann
  • KLF-A mit STROMA
  • MTF mit Pumpenanhänger

weiters:

  • Feuerwehren des BFV Bruck/Mur

 

Foto: OBI d.V. Ing. Robert Pusterhofer

Text: OLM d.V. Ing. Christian Pockreiter

Freiwillige Feuerwehr Freßnitz

8670 Krieglach

 

Notruf: 122